Fragen und Antworten


Sind die Kinder bei jeder Witterung im Wald?

Ja das ganze Jahr über, es sei denn, es liegt eine Unwetterwarnung vor. Wir haben aber jederzeit die Möglichkeit uns in unsere Wohnung zurückzuziehen.

Welche Regeln gibt es im Wald?

Die Kinder dürfen nichts vom Wald essen, nichts in den Mund nehmen.

Im Wald bleiben wir immer zusammen.

Wie kann man Kinder vor Zecken, Fuchsbandwurm, bzw. giftigen Pflanzen schützen?

Die Kinder sollten langärmelige Kleidung, lange Hosen, eine Kopfbedeckung und festes Schuhwerk tragen. Am Ende des Tages empfehlen wir die Kleidung abzulegen, sowie die Kinder nach Zecken abzusuchen.

 

Wegen des Fuchsbandwurmes achten wir auf gründliches Händewaschen vor den Mahlzeiten. Außerdem dürfen die Kinder keine Waldfrüchte, Beeren, Pilze usw.  abpflücken und essen.

Werden die Kinder im Wald gewickelt?

Ja das ist möglich, die Kinder werden entweder im Stehen oder im Bollerwagen gewickelt.

Wo gehen die schon sauberen Kinder auf Toilette?

Die Kinder können einen "Pieselplatz" benutzen.

Was passiert in einem Notfall?

Wir sind mit einem Erste-Hilfe-Set ausgerüstet, und wir haben unsere Handys dabei. Im Notfall können damit die Eltern, ein Arzt, die Feuerwehr bzw. ein Rettungsdienst verständigt werden.

Laufen die Kinder nicht weg?

Die Gruppe, die Tagespflegepersonen und die ritualisierten Abläufe geben den Kindern Orientierung. Wichtige Regeln werden häufig wiederholt und verinnerlicht.

Werden die Kinder schmutzig?

Ja, die Kinder dürfen mit allen Sinnen den Wald und die Jahreszeiten erleben, also sie dürfen mit dem Matsch, mit Laub, mit Eis, mit Erde etc. spielen.

Was passiert, wenn die Tagespflege wegen Erkrankung schließt?

Es besteht die Möglichkeit, die Tageskinder in der Kinderkrippe Eulennest in Martinsried betreuen zu lassen.

Brauchen die Kinder spezielle Ausrüstung?

Eigentlich nicht, aber es ist erwünscht die Kinder passend zur Witterung und Jahreszeit anzuziehen.